Finanz Situation - Taurus Banque Privee

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Finanz Situation

Taurus Privée
 
Wer sein Geld zur Bank bringt, handelt in dem Glauben, dass das Geld dort sicher ist und entsprechend verzinst wird. Aufgrund der vielen Finanzkrisen sah sich die deutsche Bundesregierung bereits vor einigen Jahren genötigt, eine Garantie für das auf Banken deponierte Geld abzugeben.
 
Die von Frau Merkel mit Finanzminister Steinbrück am 05. Oktober 2008 abgegebene uneingeschränkte Garantie für Bankguthaben hätte in der Praxis keinen Bestand gehabt. Die Ironie daran ist, dass die Merkel-Aussage keinerlei gesetzlich bindende Wirkung hatte. Sie war allein eine "politische Aussage", die zudem auch ökonomisch, es ging schlicht um eine halbe Billion Euro, niemals hätte eingelöst werden können.
 
Dabei wollte die Protagonistin Merkel mit dieser Aussage nicht die Banken schützen, sondern den Sparer nicht um seine Illusion bringen, sein Geld sei auf der Bank sicher verwahrt. Denn das Geld auf dem Kontoauszug existiert gar nicht. Es ist nur ein Zahlungsversprechen der Bank, diesen Betrag auf Wunsch auszuhändigen.

„Gerettet“ haben wir die Gläubiger und die Finanzeliten – auf Kosten der Bürgerinnen und Bürger im Norden und im Süden (mit mindestens 5,6 Billionen Euro-Geschenken). Und dafür haben wir unser Rechts- und Geldsystem zerstört!“ (Prof. Max Otte, 07.12.2012).
 
Seit dem 16. März 2013 ist die Euro-Welt eine andere. An diesem denkwürdigen Tag wurde den staunenden Bürgern der Euro-Zone mitgeteilt, dass man ein Euro-Land mit ESM-Mitteln vor dem finanziellen Kollaps gerettet hat. Was mit Zypern begann setzt sich bis heute mit Griechenland fort.

Der größte Frevel dieser Aktion ist, dass die Sparer in Deutschland für die Rettung eines hoch verschuldeten Eurolandes mit dem größten Anteil gerade stehen müssen und das mit Billigung der deutschen Regierung. Es sind die gleichen Politiker, die unsere Sparguthaben verschenken und unsere Altersversorgung plündern.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü